Jahresprogramm

Regelmässig finden auf Schloss Landshut Veranstaltungen, thematische Führungen und Szenenspiele statt. Hier erfahren Sie jeweils, welche Veranstaltungen und Anlässe während der laufenden Saison aktuell sind. Bestimmt hat es auch etwas Interesanntes oder Märchenhaftes für Sie dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wissenwertes zur Saison 2022

Spannende Veranstaltungen für Jagende aber auch für Nicht-Jagende

Ganz im Zeichen der Jagd und der Wildtiere in unserer Natur stehen die allmonatlichen Abendführungen von Mai bis September, organisiert durch das im Schloss Landshut beheimatete Schweizer Museum für Wild und Jagd.

Den Auftakt machen am Mittwochabend, 25. Mai «die Neuen» in freier Wildbahn. Wir lernen Tierarten kennen, wie das Wildschwein, den Goldschakal, oder das amerikanische Eichhörnchen, die sich in jüngerer Zeit neu in hiesigen Lebensräumen etablieren, und erfahren, welche Auswirkungen auf die einheimischen Wildtierbestände, die Jagd, die Hegearbeit und die Artenvielfalt beobachtet werden.

Buchstäblich Geschichten, die
«unter Fell und Federn» gehen, erforschen wir an der Abendführung vom 30. Juni mit Martin Troxler, dem Leiter des zoologischen Präparatoriums im Naturhistorischen Museum Bern. Auf seiner Führung zu den eindrücklichen Tierpräparaten des Museums für Wild und Jagd im Schloss vermittelt er spannende Details zu den einzelnen Präparaten, zu ihrer Machart und zur Kunst des Präparierens.

Wer nun selber den Kopf des eigens erlegten Wildtiers zur Trophäe veredeln möchte, hat an der Juli-Abendführung die Gelegenheit dazu. Nach einer kleinen Tour zu den Trophäen im Schloss mit dem Konservator und Wildbiologen Andreas Ryser demonstriert der Tierpräparator Daniel Tschanz die wichtigen Bearbeitungsschritte zur Präparierung einer Trophäe vom intakten Kopf bis zur Montage des Schädels.

Grosse Vogelarten, wie Milane, Bussarde, Falken oder Sperber, sind seit einigen Jahren in der Schweiz wieder heimisch geworden. Die August-Abendführung vermittelt Einblicke in das ganz unterschiedliche Jagdverhalten dieser grossen Vogelarten, deren Fähigkeiten auch bei der Beizjagd genutzt werden. Die Referenten Daniel Peier und Daniel Kleger von der Schweizerischen Falkner-Vereinigung öffnen uns die Welt der edlen Beizjagd und stellen uns einige lebende Exemplare dieser faszinierenden Greifvögel vor.

Hinter die Kulissen der Wildstation beim Schloss Landshut blicken wir an der letzten Abendführung der Saison, am 29. September. In freier Wildbahn sind unsere Wildtiere zahlreichen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt. Mit einer Fachperson der Stiftung Wildstation gehen wir auf Tour durch das Wildtierspital beim Schloss und erfahren, warum Wildtiere verletzt oder krank in die Wildstation kommen, wie sie gepflegt und wieder ausgewildert werden.

Für kleine und grosse Puppentheaterfans und für Zeichenfreudige bietet der Sonntag 24. Juli auf Schloss Landshut ein kleines aber feines Programm.
Im Rahmen der diesjährigen Sonderausstellung "Schöne Damen, edle Herren - Thüring von Ringoltingen, Melusina & Co." entführt uns die Puppenspielerin Susi Fux mit ihrem musikalischen Figurentheater in die Zauberwelt der schönen Melusina und in die Zeitepoche von Schlossherr Thüring auf Landshut. Wen es in den Fingern juckt, hat Gelegenheit, unter kundiger Anleitung von Illustrator Martin Ryser mit dem Zeichenstift auf Pirsch nach wilden Tieren, die sich schon zu Melusinas Zeiten in Wald und Feld getummelt haben, zu gehen und diese mit alten Techniken aufs Papier zu bannen.

Ein Ausblick sei gewagt zu den Open Air Filmsoiréen vom 26. und 27. August.
Mit dem Streifen «Genesis 2.0» begleiten wir am Freitagabend einheimische Jäger in der Taiga Sibiriens auf ihrer Suche nach Knochen eiszeitlicher Mammuts. Aus den Gensequenzen wollen Forscher diese Steinzeitriesen klonen und in unsere Welt zurückholen.

Im Samstagabendfilm «Der Bär in mir» nimmt uns der Filmemacher Roman Droux mit auf eine unglaubliche Reise ins Land der Grizzlybären am äussersten Ende Alaskas. Zusammen mit dem bekannten Bärenforscher David Bittner kommen wir diesen eindrucksvollen Tieren ganz nahe und sehen das «Weisse in ihren Augen»!

Film-Noblesse oblige, wie jedes Jahr werden kurze Vorfilmjuwelen auf die Hauptfilme einstimmen. Dieses Jahr schimmert am Freitagabend der Streifen «Lost Brain» – er erzählt vom vergesslichen Krokodil Louise – über die Grossleinwand, am Samstagabend findet in «Bémol» der kleine Bär den Schlaf nicht mehr, denn die Nachtigall die ihn immer in den Schlaf gesungen hat, ist erkältet und ihr Trillern verstummt…

Ausstellungen betreut durch:

Naturhistorisches Museum Bern
T +41 (0)31 350 72 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 
www.nmbe.ch 

Kalenderübersicht


Veranstaltungspartner

Die Veranstaltungen der diesjährigen Saison werden unterstützt von


Öffnungszeiten Jagdbibliothek:

Jeden Mittwoch, 14.00 - 17.00 Uhr
oder nach telefonischer Anmeldung

Die "Highlights" in einer kurzen Übersicht
Sonderausstellung 2022

"Schöne Damen, edle Herren - Thüring von Ringoltingen, Melusina & Co."

Eine fantastische Reise in die Welt des Landshuter Schlossherrn Thüring von Ringoltingen und in dseine Epoche des späten Mittelalters im Alten Bern. 
Zu sehen und zu erleben vom 8. Mai bis 16. Oktober im Kornhaussaal des Schlosses.

Berner Schlösser - von Schloss zu Schloss

Bezauberndes musikalisches Figurentheater "Die Wasserfee Melusina und Schlossherr Thüring", sowie Kurs Wildtiere zeichnen. 24. Juli.

Filmsoiréen im Schlosshof

Der packende Schweizer Dokumentarfilm Der Bär in mir ist am 27. August auf Grossleinwand im Schlosshof zu erleben.

Genesis 2.0 wird am 26. August gezeigt.

Schweizer Schlössertag

Der 7. Schweizer Schlössertag findet am Sonntag, 2. Oktober statt.

Essen - Manger - Mangiare

Details folgen ab August.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihre Kontaktaufnahme.

Schloss / Park

Stiftung Schloss Landshut
Schlossstrasse 17
CH-3427 Utzenstorf
Schweiz
T +41 (0)32 665 40 27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Museum / Führungen

Schweizer Museum für Wild und Jagd (GSMWJ)
Schlossstrasse 17
CH-3427 Utzenstorf
Schweiz

T +41 (0)32 665 40 27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Jagdbibliothek

Schweizerische Jagdbibliothek
Schlossstrasse 17
CH-3427 Utzenstorf
Schweiz
T +41 (0)32 665 14 82
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Ausstellungen betreut durch:

Website NMBE

T +41 (0)31 350 72 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 


© 2022 Schloss Landshut - erstellt durch werbefranken

nach oben